August
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herzlich willkommen ...

… auf unserer Internetseite "katholisch-in-duelmen.de", der Internetplattform für katholisches Leben in Dülmen Stadt und Land. Hier finden Sie Informationen zu den Gemeinden, Einrichtungen und Verbänden.

Wir bieten Ihnen eine Übersicht über Gottesdienstzeiten, Veranstaltungen und Ansprechpartner, ferner hilfreiche Verlinkungen zu anderen Webseiten und ihren Angeboten.
Alles, was im weitesten Sinn "katholisch in Dülmen" ist, lässt sich hier auf der Seite finden.




 

Bitte um Mithilfe!

Der St.-Anna-Kindergarten vermisst seit dem Wochenende die abgebildete Bronzeskulptur. 
Die Kinder und auch die Erzieherinnen würden sich sehr freuen, wenn die Skulptur bald wieder an ihrem Platz steht.
Für Hinweise bedanken wir uns sehr!

Das Kind

ÖFID - Ökumenische Flüchtlingsinitiative Dülmen

OEFID-Logo

Die Ökumenische Flüchtlingsinitiative Dülmen (ÖFID) ist entstanden im Nachklang des ökumenischen Gottesdienstes zum Tag des Flüchtlings im September 2014. Es war den Veranstaltern bewusst, dass Kirche in dieser Sache mehr tun muss, als nur Gottesdienste zu feiern, und zwar auf ökumenischer Ebene.
Also kam es im Januar 2015 zu einem ersten Treffen engagierungswilliger Dülmener, mit übergroßer Resonanz; inzwischen haben sich daraus fünf Arbeits-Schwerpunkte der ÖFID gebildet, nämlich

  •  das Café International
  •  Flüchtlingsbegleitung
  •  Sprache
  •  Information und Weiterbildung
  •  Praktische Hilfen

Wir freuen uns über jede Mithilfe. Sollten Sie Interesse haben mitzuwirken, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer >>>

Gemeinsame Wallfahrt aller Frauen durch die Kirchengemeinde Neu-St. Viktor am 01.09.2015

Die kfd „Neu St. Viktor“ und die „Jakob Süsters“ laden ein
Beginn ist um 08.30 Uhr in St. Joseph mit einem Morgenlob und anschließendem Stehcafé im Pfarrheim. Nach einer Kirchenführung in St. Joseph wird um 10.30 Uhr die Kirche St. Agatha in Rorup besichtigt. Um 12.00 Uhr gibt es ein Mittagessen bei Göckener in Merfeld. Um 13.15 Uhr wird die Kirche St. Antonius in Merfeld mit einem anschließenden Vortrag über Kardinal von Galen besichtigt. Der Weg führt nach Hausdülmen zum Kaffee trinken bei Böinghoff. Ein Abschlussgottesdienst beginnt um 16.00 Uhr in der Kirche St. Mauritius in Hausdülmen. Die Rückfahrt ist um 16.45 Uhr mit dem Bus vorgesehen.
Kosten für Mittagessen, Kaffee trinken und Bus 20 Euro. Anmeldung bis zum 22.08.15 im Pfarrbüro St. Viktor, Josef-Heiming-Str. 3.

Änderungen in den Gemeindebüros

Bericht aus der Dülmener Zeitung vom 24. Juli 2015 von Kristina Kerstan

Umzug im Doppelpack

Zwei neue Arbeitsplätze für Petra Hagemann: Die Pfarrsekretärin von St. Jakobus Karthaus und St. Agatha Rorup ist zuletzt gleich zweimal umgezogen. 

So befindet sich ihr Büro auf der Karthaus nun in der Pfarrbücherei im Pfarrheim. Bislang hätte es sich in einem Raum in der Wohnung des verstorbenen Pfarrers Mathias Herpers befunden, berichtet Markus Bagert, Vertreter der Gemeinde. Das Haus sei allerdings mittlerweile wieder privat vermietet worden, weshalb ein Umzug nötig war. Dafür erhielt die Pfarrbücherei einen neuen Schreibtisch samt Computeranschluss. Zudem wird demnächst noch der alte Teppichboden gegen einen Belag aus Linoleum ausgetauscht. Zeitlich sei die Doppelnutzung des Raumes kein Problem, erläutert Bagert. So ist das Pfarrbüro immer am Dienstag in der Zeit von 15 bis 18 Uhr geöffnet, die Bücherei sonntags. 

Einen Haken hat der Umzug allerdings derzeit noch: Aktuell hat das Pfarrbüro wie das gesamte Pfarrheim noch keinen Telefonanschluss, so Bagert. Wer ein Anliegen hat, könne daher eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben oder sich daher an die übrigen Pfarrbüros der Großgemeinde St. Viktor, allen voran das benachbarte in Rorup, wenden. 

Denn Letzteres wird seit Anfang Juli ebenfalls von Petra Hagemann betreut - und hat auch einen neuen Standort. Anders als auf der Karthaus jedoch nur vorübergehend. So ist das Büro aus dem Pfarr- in das neu gebaute Gemeindehaus umgezogen. Der Grund: Im Pfarrhaus stehen demnächst Umbauarbeiten an, erläutert Robert Wulf von der Roruper Gemeinde. 

Hagemann weist darauf hin, dass nach den Sommerferien die Öffnungszeiten des Roruper Pfarrbüros ausgeweitet werden. Bislang ist es mittwochs von 17 bis 18 Uhr sowie freitags von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Sobald das neue Schuljahr startet, gelten folgende Regelungen: dienstags von 9 bis 12 Uhr, mittwochs weiterhin von 17 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 15 bis 18 Uhr. Auf der Karthaus ist hingegen die Sprechstunde am Freitagvormittag weggefallen.

„Auf den Spuren des hl. Viktor“

Ab sofort Anmeldung für Xanten-Wallfahrt möglich
Einladung Wallfahrt-1Nachdem sich die Xanten-Projektgruppe der Kirchengemeinde St. Viktor in der vergangenen Woche zu einer vorerst letzten Planungssitzung getroffen hat, können ab sofort Anmeldungen für die Pfarrwallfahrt nach Xanten entgegengenommen werden.
Diese findet am Samstag, 26. September, statt.
Ziel ist das Grab des Dülmener Stadtpatrons im Xantener Viktor-Dom. In den nächsten Tagen wird ein Informationsblatt in den Kirchen und an anderen Stellen in Dülmen angeboten, dem Interessierte nähere Einzelheiten entnehmen können.
„Es kann wirklich jeder mitkommen, auch Menschen mit Betreuungsbedarf“, betonen die Organisatoren. „Wir werden ausreichend Fahrzeuge und Betreuungspersonal bereithalten“ – zumal sich die Xanten-Wallfahrt als eine „Inklusionsveranstaltung“ für Menschen mit und ohne Behinderung, für Junge und Alte versteht. Auch Rollatoren und Rollstühle seien kein Problem.
Es gibt drei Möglichkeiten, nach Xanten zu gelangen: Eine Fahrradgruppe startet (zunächst mit Bus) um 6.00 Uhr in Dülmen. Um 8.30 Uhr fahren diejenigen mit dem Bus los, die ca. eine Stunde vor dem Ziel aussteigen und als Fußpilger in Xanten eintreffen möchten. Wer direkt mit dem Bus nach Xanten gebracht werden möchte, startet schließlich um 9.30 Uhr.
Alle drei Pilgergruppen feiern dann gemeinsam mit Dülmener Chören um 11.30 Uhr eine Eucharistiefeier im Viktor-Dom. „Ein gemütliches Picknick und eine buntes Besichtigungsprogramm am Nachmittag folgen, bevor wir uns dann noch einmal um 17.00 Uhr zu einer Schlussandacht am Grab des hl. Viktor einfinden“, erläutert einer der Akteure. Gegen 19.30 Uhr ist die Gruppe dann wieder in Dülmen.
Die Kosten betragen 15,- € für Erwachsene und 9,- € für Ermäßigte. Gern werden auch Spenden zur Bestreitung der Betreuungsmaßnahmen angenommen, etwa von Förderern, die am Tag selbst nicht dabei sein können. „Auch wer sich nicht als Pilger versteht, sondern nur Betreuer sein möchte, ist herzlich willkommen!“
Weitere Informationen und Anmeldungen sind möglich in einem der Gemeindebüros von St. Viktor.

Anmeldebogen