Juli
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Herzlich willkommen ...

… auf unserer Internetseite "katholisch-in-duelmen.de", der Internetplattform für katholisches Leben in Dülmen Stadt und Land. Hier finden Sie Informationen zu den Gemeinden, Einrichtungen und Verbänden.

Wir bieten Ihnen eine Übersicht über Gottesdienstzeiten, Veranstaltungen und Ansprechpartner, ferner hilfreiche Verlinkungen zu anderen Webseiten und ihren Angeboten.
Alles, was im weitesten Sinn "katholisch in Dülmen" ist, lässt sich hier auf der Seite finden.




 

Was macht eigentlich Davis Puthussery?

Bericht vom 27. Juli 2016 der Dülmener Zeitung, Kristina Kerstan / Foto: Kirchengemeinde St. Viktor

 

IMG 7128Wann er das letzte Mal in Dülmen war? Davis Puthussery muss nicht lange überlegen. „Vor drei Wochen“, antwortet der Pfarrer. Er war eingeladen zu einer Hauseinweihung in seiner früheren Gemeinde St. Joseph. „Ich habe immer noch gute Kontakte nach Dülmen, vor allem nach Merfeld“, sagt der 49-Jährige. „Gelegentlich komme ich immer noch vorbei. So weit ist es ja von Hamm aus auch nicht.“ 

Weiterlesen: Was macht eigentlich Davis Puthussery?

100 Jahre kfd Münster

kfdLogoJubilaeumAm Sonntag, 9. Oktober, will der kfd-Diözesanverband mit möglichst vielen der 108.000 Mitglieder im Bistum Münster sein 100-jähriges Bestehen feiern. Auf dem Domplatz wartet von 11 bis 18 Uhr ein Gottesdienst mit Bischof Felix Genn und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit Bea Nyga und den 6-Zylindern auf kfd-Frauen und ihre Freundinnen. 

Weiterlesen: 100 Jahre kfd Münster

Gedenkstunde in Hamicolt - Vor 75 Jahren war Galen zu Besuch

Einladung zur GedenkstundeAnfang August ist es 75 Jahre her, dass Bischof Clemens August von Galen 1941 das Kloster Hamicolt besuchte. Aus diesem Anlass lädt die „Gemeinschaft vom neuen Weg“ zu einer Spirituellen Gedenkstunde am Sonntag, 7. August 2016, um 17.00 Uhr in die Klosterkirche Hamicolt. Durch eindrucksvolle Bilder und Texte soll an die Situation im Sommer 1941 erinnert werden, in der Galen die drei weltberühmt gewordenen Predigten gegen die Übergriffe des NS-Regimes hielt. „Aber auch seine Bedeutung für unsere Gegenwart soll bedacht werden“, erläutert Schwester Maria Lukas. Orgel- und Violinenspiel werden der Gedenkstunde eine festliche Note geben, ferner die Enthüllung eines großformatigen Bildes im Kirchenraum, das Galen als Gast in Hamicolt zeigt. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem gemütlichen Austausch.

 


Gemeinsame Kapellenwallfahrt der kfd „Neu St. Viktor“ am 30. August 2016

kfdWir treffen uns um 14:00 Uhr in der Kapelle des Maria Ludwig Stiftes. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken fahren wir mit dem Bus zum Kloster Hamicolt und zur Klosterkirche St. Jakobus. Wir beenden die Kapellenwallfahrt in der Kirche St. Joseph.

Rückkehr ca. 18:30 Uhr. Kostenbeitrag kfd-Mitglieder 10,00 € Nichtmitglieder 12,00 €. Anmeldungen bis zum 15.08.2016 im Pfarrbüro St. Viktor / St. Joseph, Josef-Heiming-Str. 3.

Familientag rund um den Dom

Familientag

Auch in diesem Jahr plant der Familienausschuss der Großpfarrei St. Viktor einen gemeinsamen Familientag, nämlich am Sonntag, dem 11. September. Ein motiviertes Team rund um Pastoralreferentin Ursula Benneker-Altebockwinkel organisiert momentan eine Ausflugsfahrt: Mittags geht es mit der Bahn nach Münster, den Nachmittag verbringen Jung und Alt rund um den Paulusdom. Zahlreiche altersgerechte Exkursions- und Spieleangebote sowie ein gemeinsames Kaffeetrinken bilden ein buntes Programm. „Wir werden auch interessante Blicke hinter die Kulissen werfen“, verrät Pfarrer Markus Trautmann.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer

Weiterlesen: Familientag rund um den Dom

IGZ-Akteure besuchen das Leohaus in Olfen

Bericht und Foto der Stadt Dülmen/Stefanie Kannacher vom 7. Juli 2016

IGZ-besucht-LeohausDie kleinen Ballett-Tänzerinnen haben gerade ihr Training beendet, nebenan probt das Akkordeon-Orchester, während im Bistro etliche Gäste einen abendlichen Snack genießen und im Dachgeschoss ein Yoga-Kurs stattfindet. – Lebhaftes Treiben herrschte im „Leohaus“ in Olfen, als rund 40 Akteure des Intergenerativen Zentrums (IGZ) aus Dülmen die Einrichtung am Dienstag, 05. Juli besuchten.

Weiterlesen: IGZ-Akteure besuchen das Leohaus in Olfen

Emmerick-Musical in Rorup

Bericht der Dülmener Zeitung vom 4. Juli 2016 / Foto: Kirchengemeinde St. Viktor


Emmerick-MusicalStehende Ovationen am Ende des Musicals von Anna Katharina Emmerick, aufgeführt durch die AG „Schule macht Kirche“. Und den Applaus hatten sich die Kinder verdient. Die Klassen eins bis drei stellten das Leben der Emmerick dar. Emmerick wurde in dem Musical immer größer, und wurde von drei Mädchen dargestellt. Die erste Anna Katharina Emmerick mimte Greta Sudmann, und als sie sich am Kreuz hinkniete und die Hände faltete, war das ein bewegender Moment.

Weiterlesen: Emmerick-Musical in Rorup

Geburtstagsfrühstück in Alt-St. Viktor

Info vom 3. Juli 2016

GeburtstagsfrühstückVierzehn Geburtstagsjubilare sind heute der Einladung des "Sachausschuss Caritas" von St. Viktor zu einem gemeinsamen Frühstück gefolgt. Eingeladen waren alle Senioren aus dem Gemeindegebiet Alt-St. Viktor, die im ersten Halbjahr 2016 ihren 80. oder 85. Geburtstag gefeiert haben. In gemütlicher und fröhlicher Runde wurde gemeinsam gefrühstückt und geklönt. Heike Plugge vom Sachausschuss, Pfarrer Werner Frye und Diakon Robert Schüttert begrüßten die Jubilare und ihre Begleitung und sprachen ihre Glück- und Segenswünsche aus.

Firmvorbereitung in St. Viktor

Firmung 2017„Wofür brennst du?“ lautet das Thema der kommenden Firmvorbereitung der Kirchengemeinde St. Viktor. In diesen Tagen werden die Einladungskarten an die Jugendlichen versandt, die im kommenden zehnten Schuljahr zur Firmung gehen können. Die Vorbereitungszeit startet am Samstag, 27. August um 18.30 Uhr in der Kirche St. Joseph mit einem Gottesdienst.

Weiterlesen: Firmvorbereitung in St. Viktor

Hardenbergwallfahrt

Bericht der Dülmener Zeitung vom 27. Juni 2016 / Foto: Kirchengemeinde St. Viktor

Hardenberg-Pilger auf dem RückwegEin Einzug in den Mariendom in Neviges gehörte für die Hardenberg-Wallfahrer zum Höhepunkt ihrer Pilgerfahrt. 280 Dülmener hatten sich am Wochenende zu Fuß oder mit dem Bus auf den Weg nach Neviges gemacht. Vor allem für die 150 Fußpilger war der Dauerregen am Samstag unangenehm.

Weiterlesen: Hardenbergwallfahrt