Mai
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Herzlich willkommen ...

… auf unserer Internetseite "katholisch-in-duelmen.de", der Internetplattform für katholisches Leben in Dülmen Stadt und Land. Hier finden Sie Informationen zu den Gemeinden, Einrichtungen und Verbänden.

Wir bieten Ihnen eine Übersicht über Gottesdienstzeiten, Veranstaltungen und Ansprechpartner, ferner hilfreiche Verlinkungen zu anderen Webseiten und ihren Angeboten.
Alles, was im weitesten Sinn "katholisch in Dülmen" ist, lässt sich hier auf der Seite finden.




 

Ausgrabungen geben Einblick in das Klosterleben in Dülmen

Info vom 29. April 2016 / Bericht und Fotos: LWL Münster

 

KlostermauerZeugnisse des klösterlichen Lebens sind jetzt bei Ausgrabungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Dülmen zum Vorschein gekommen. Wo im Osten der Stadt ein Parkplatz entstehen soll, stand bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts das Kloster Agnetenberg. Insbesondere die archäologischen Funde des späten 15. und 16. Jahrhunderts geben einen Eindruck vom geistlichen Alltag, der auch die seliggesprochene Mystikerin Anna Katharina Emmerick hier bis 1812 geprägt hat.

Weiterlesen: Ausgrabungen geben Einblick in das Klosterleben in Dülmen

Maiandachten

Mariendarstellung an der Viktor-Kirche

Der Monat Mai wird auch als „Marienmonat“ bezeichnet. Weil die Natur nun zu neuem Leben erwacht, gedenken wir nun besonders der Mutter Jesu in Form von Maiandachten.

Eine Maiandacht ist ein Wortgottesdienst zu Ehren Mariens. Für die Andacht wird ein Marienbildnis oder eine Marienstatue besonders festlich geschmückt.

An folgenden Terminen laden wir zur Maiandacht ein:

Weiterlesen: Maiandachten

Wallfahrtszeit 2016 beginnt

„SELIG DIE BARMHERZIGEN“ (MT 5,7) – Leitgedanke für die Wallfahrtszeit 2016

Wallfahrtsort TelgteWann ist es schöner? Wenn ich in einem vollbesetzten Fußballstadion ein Bundesligaspiel miterlebe – oder wenn ich hinterher die Spielergebnisse nur in der Zeitung nachlese?

Wann ist es schöner? Wenn ich mit anderen zu einem großen Pop-Konzert fahre – oder wenn ich mir alleine eine CD anhöre?

Wann ist es schöner? Wenn ich mit meiner Familie einen Ausflug unternehme – oder nur einen Urlaubprospekt durchblättere?

Weiterlesen: Wallfahrtszeit 2016 beginnt

Radtour zum Tor der Barmherzigkeit in Münster

Einladung zur RadtourEinladung zur Radtour am Pfingstmontag, 16. Mai
für Messdiener ab 15 Jahren

Start: 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst in St. Mauritius

mit Bruder Leo

Anmeldung im Pfarrbüro bis zum 9. Mai

Rückfahrt mit dem Zug


Bildquelle: RadPause_Viola_pixelio.de; Bearb. Christiane Zirpel

Spiritueller Stadtgang – Maria im Stadtbild

Bericht vom 25. April 2016 der Dülmener Zeitung, Louis Rouert / Foto: Kirchengemeinde St. Viktor

 

Spiritueller StadtgangDer erste spirituelle Stadtrundgang Dülmens hatte einen guten Start: Über 30 Besucher führte Pfarrdechant Markus Trautmann, ausgehend vom Löwendenkmal am Rathaus, über den Lohwall und die Halterner Straße bis zum Franz-Hospital. Und Irmgard Neuß, Leiterin der Familienbildungsstätte, die die Veranstaltung organisiert hatte, zeigte sich mehr als zufrieden: „Ich bin total baff, mit so einer Resonanz hätten wir im Vorfeld wirklich nicht gerechnet.“ 

Weiterlesen: Spiritueller Stadtgang – Maria im Stadtbild

Seelsorge im Krankenhaus

Franz-HospitalUm Menschen im Krankenhaus in schwierigen Lebens- und Glaubenssituationen im Gespräch, im gemeinsamen Gebet oder durch seelsorgerische Zuwendung beizustehen, sind eine gute Vorbereitung und ein regelmäßiger Austausch mit den hauptamtlichen Krankenhausseelsorgern notwendig. In Kooperation mit dem Bischöflichen Generalvikariat Münster bietet das Christophorus-Krankenhaus Dülmen (früher Franz-Hospital Dülmen) ab Herbst dieses Jahres eine solche Ausbildung an. 

Weiterlesen: Seelsorge im Krankenhaus

IGZ-Aktionstag „Ein Foto für alle“

IGZ - Ein Foto für alle

Mit einem bunten Aktionstag für alle Bürgerinnen und Bürger starten die vielen Akteure des Dülmener IGZ-Projektes am Samstag, 30. April von 10.30 bis 13.30 Uhr ins Regionale 2016-Präsentationsjahr! Auf dem Dülmener Marktplatz in unmittelbarer Nähe der IGZ-Baustelle präsentieren sie die Idee vom Intergenerativen Zentrum, dem „Haus für alle“, mit verschiedenen Informations- und Aktionsständen, Speisen und Getränken, Musik und Kinderprogramm.

Weiterlesen: IGZ-Aktionstag „Ein Foto für alle“

Auf den Spuren des Thomas von Kempen

Bericht vom 18. April 2016

Auf den Spuren des Thomas von Kempen"Glauben sehen" – unter diesem Leitgedanken startete am Samstag, 16. April 2016, die erste Veranstaltung einer neuen spirituellen Exkursionsreihe der Familienbildungsstätte Dülmen. "Wir werden künftig in lockerer Reihenfolge Tages- oder Halbtagesfahren in die nähere oder weitere Region anbieten, um uns bestimmten Aspekten von Religion und Spiritualität zu widmen", erläutert Irmgard Neuß, Leiterin der FBS.  Den Auftakt bildete eine Fahrt ins niederrheinische Kempen am vergangenen Samstag, an der sich 40 Personen beteiligten.

Weiterlesen: Auf den Spuren des Thomas von Kempen

Emmerickwallfahrt der Erstkommunionkinder

Bericht vom 15. April 2016 

Wallfahrt zum Emmerick-GrabBereits zum siebten Mal veranstaltete der Emmerick-Bund e. V. für alle Erstkommunionkinder der Dülmener Kirchengemeinden eine Wallfahrt zum Grab der Seligen Anna Katharina Emmerick. 
Etwa 220 Kommunionkinder haben sich heute von der Viktorkirche zur Heilig-Kreuz-Kirche aufgemacht, um dort einiges über das Leben und Wirken von Anna Katharina zu erfahren. Zu Beginn wurde allen Kindern eine Emmerick-Medaille als Wegbegleiter überreicht.

Weiterlesen: Emmerickwallfahrt der Erstkommunionkinder

Lust auf Gott machen

Bericht vom 12. April 2016 der Dülmener Zeitung / Foto. privat

 

Lust auf Gott machenStefan hat als Jugendlicher die Firmung verpasst. Er ist damals gerade umgezogen und dann durchs Raster gefallen. Nun, mit Anfang 40, möchte er Patenonkel werden und die Firmung nachholen. 

Julia ist mit zwanzig Jahren aus der katholischen Kirche ausgetreten. Deren Haltung zur Sexualität und die in ihren Augen verkrusteten Strukturen haben bei ihr vor gut 15 Jahren den Ausschlag zu diesem Schritt gegeben.

Weiterlesen: Lust auf Gott machen